Almupdate 22. Juni 2020

Das Wetter lässt vom Sommer aktuell nicht viel erahnen – es ist kalt, windig und bewölkt, doch den Tieren scheint es nicht zu stören. Sie ziehen umher, grasen und genießen das Leben. Heute war der Großteil der Herde auf einem Steilhang am östlichen Ende der Alm zu finden, wo es schon um die 1.800 m hoch ist. Das letzte Stück mussten wir zu Fuß raufgehen, wo es schon ganz schön steil war. Für das saftigste Gras und Almkraut ist jedoch kein Weg zu anstrengend!

Alle sind fit und wohlauf, auch die Kälber. Sie halten sehr gut mit den Kühen mit und sehen gut versorgt aus.

Jetzt sind übrigens auch noch andere Tiere auf der Alm: Kühe von zwei anderen Landwirten und zwei Pferde. Alle verstehen sich wunderbar und sind teilweise als große Herde beisammen.

Am Steilhang grasen die Kühe mit den Kälbern.
Die beiden Haflinger, die ebenfalls auf der Alm sind.
Milli posiert für Fotos.
Lilly versteckt sich in den Latschen.
Anouk
Willy, Lillys Zwillingsbruder.
Sieht weniger steil aus, als es tatsächlich war.
Sie scheint auf ihr Halsband und ihre ehrenvolle Aufgabe stolz zu sein!
Hinkebein, die Leitkuh.