24 Leben

Nun sind wir vollzählig! Willy, Cowboy, Hermine und die kleine Cookie, die wir vor 3 Tagen gerettet haben, haben das Lebenslänglich-Team nun komplett gemacht. Wir freuen uns sehr, mit diesen 24 wundervollen Rindern in eine neue aufregende Zukunft zu starten!

Rückblickend war der Umstieg einfacher als gedacht – vielleicht liegt das auch an den vielen positiven Rückmeldungen und Begegnungen, an die großartige Unterstützung von vielen. Direkte negative Kommentare oder Bemerkungen bekamen wir kaum, und das was geredet wird, traut sich eh zu uns keiner direkt sagen. Also ignorieren wir es.

Wichtiger ist vielmehr, dass wir mit unserem Projekt so viel positives Bewirken! Wir regen zum Nachdenken an, zeigen, dass es auch anders geht. Wir leben vor, dass der Mensch NICHT jeden Tag tierische Produkte konsumieren muss, um gesund zu leben, im Gegenteil, die tierischen Produkte machen uns krank! Vor einem Jahr war es für uns auch noch undenkbar, auf Fleisch zu verzichten. Fleisch ist ja “wichtig” und gehört “zum Leben dazu”, da muss man halt schon mal “ein Tier opfern”. Doch jetzt wissen wir: ES MUSS NICHT SO SEIN!

Niemand verhungert, weil er auf tierische Lebensmittel verzichtet – zumindest nicht hier in unserer westlichen modernen Welt. Wir erleben keinen Krieg, wir sind global vernetzt, wir leben “im Paradies”. Deshalb werden wir auch weiterhin auf tierisches verzichten und die Tiere einfach in Ruhe lassen.

24 Leben – von todgeweiht auf lebenslänglich.