Die Youngsters kommen auf die Alm!

Da das Wetter überraschend gut und der erwartete Schneefall am Vortag nur ganz oben war, brachten wir die ein- und zweijährigen Färsen mit 2 Kühen, die heuer keine Kälber bekommen hatten, heute spontan auf die Alm. Das Verladen zuhause verlief problemlos, ebenso die einstündige Fahrt rauf in die Berge.

Statt der Glocken statten wir heuer drei Kühe mit GPS-Halsbändern aus, da das erste Testgerät überraschend gut funktioniert. Milli hat nun auch ein GPS-Halsband und zeigt uns stündlich ihre Position an. Nach dem Verladen machte sich die Herde gleich auf den Weg und genoss sichtlich ihre Freiheit.

Empfohlene Artikel