Der goldene Herbst

Nach dem doch sehr verregneten September erlebten unsere Lebenslänglichen einen wunderschönen warmen und sonnigen Oktober. Für die Natur bräuchte es vor dem Winter zwar noch mehr Regen, doch für unsere Rinder war es wunderschön. Sie genossen die Weide, lagen genüsslich in der Sonne und streiften oben im Wald umher. Auch unsere Gäste erlebten den Herbst von seiner schönsten Seite, gingen viel wandern und waren erstaunt über die bunte Vielfalt der Wälder und Berghänge. Die Blätter fallen von den Bäumen, das Laub raschelt und die Natur bereitet sich auf den wohlverdienten Winterschlaf vor.

Am Hof fallen nun noch einige Arbeiten an. Josef verbringt viel Zeit im Wald mit Holzarbeiten, die Wiesen müssen noch gedüngt werden, letzte Handgriffe im Stall für die nahende Stallzeit stehen an und am Hof und im Garten wird alles winterfest gemacht. So neigen sich auch die Hofarbeiten langsam dem Ende zu und es wird dann auch bei uns ruhiger.

Zu dieser Jahreszeit stellte sich sonst immer die Frage, wer von den Kühen nun „ausgedient“ hatte, und die meisten Kälber wurden verkauft. Zum dritten Mal brauchen wir uns seit der Umstellung keine Gedanken mehr darum machen. Einmal mehr sind wir froh um diesen Schritt. Wir sind froh und dankbar, dass unser Hof nicht mehr dem Ausnutzen von Tieren gilt, sondern einen geschützten Lebensbereich bietet. Lebenslänglich.

Latte
Cowboy
Mona
Mona
Cookie und Blacky
Hermine
Hope
Stella
Pünktchen
Mathilda
Latte
Mona
Anouk
Mathilda
Kira
Anouk
Latte
Vanilli und Hinkebein

Empfohlene Artikel