Mathildas erste Jahre

Mathilda kam am 5. Juni 2018 zur Welt und war eine von den letzten Kälbern des Jahres. Zu der Zeit war es schon ziemlich knapp, denn die Herde sollte schon auf die Alm. Pünktlich kam jedoch noch Mathilda angeflogen und war mit ein paar Tagen schon in den Bergen unterwegs.

Im Herbst blieb sie mit drei anderen Kälbern am Hof und blieb somit vor einem Verkauf verschont, mit ihr ihre gleichaltrigen Freundinnen Milli, Vanilli und Blacky.

Heuer darf Mathilda den Almsommer ohne Stier genießen – wir brauchen keine Bedenken zu haben, dass sie zu jung bereits trächtig wird, denn mit dem Urteil “lebenslänglich” braucht sie im System der Fleischproduktion keine Rolle zu spielen. Mathilda darf einfach nur eine junge Kuh sein, die ihr Leben in vollen Zügen genießt!

Empfohlene Artikel