Almupdate 16. Juni 2020

Das schöne Wetter hat uns leider verlassen – seit Tagen regnet es und die Tiere werden mal ordentlich gewaschen. Wenn es ihnen zu nass wird, ziehen sie sich in den dichten Wald zurück, meist sind sie aber auf freien Flächen zu finden, also scheint sie das Wetter nicht zu stören.

Wir beobachten interessiert die GPS-Bewegungen auf der Karte und sind überrascht, wie sie umherziehen. Vor allem ein Tag-Nacht-Rhythmus ist gut erkennbar. Sie haben ihre Stammplätze, wohin sie sich nachts zurückziehen.

Hier noch ein paar Bilder. Sieht ein wenig triest aus, aber es geht allen wunderbar.

Empfohlene Artikel