Ein einSCHNEIDENder Tag für Willy und Cowboy

Nachdem wir beschlossen hatten, Willy und Cowboy das Urteil lebenslänglich zu verpassen, mussten sie auch kastriert werden. Kurzer Anruf beim Tierarzt und ein paar Stunden später, nach einer hübschen Intimrasur, gings auch schon los. Umfang messen, Gewicht ausrechnen (etwa 220 kg!) und zack ist die erste Spritze drin. Willy war der erste und war schnell schläfrig. Als er lag, bekam er die zweite Spritze und er schlief tief und fest. Der Eingriff dauerte dann etwa 10-15 Minuten.

Cowboy war der nächste. Mama Linda stand an seiner Seite und so war er ganz ruhig. Ziemlich rasch war alles erledigt, noch ein bisschen Blauspray rauf und sie konnten schon wieder aufwachen. Am nächsten Tag kamen beide zurück auf die Weide und sehen wieder wie vorher aus. Nur etwa 200 g leichter.

Empfohlene Artikel