Millis 3. Geburtstag + Fotos

Unser kleines Flaschenbaby ist drei Jahre alt! Ihr Start war damals recht holprig – Millis Mama wollte sie nicht und ließ sie nicht ran zum Trinken, auch anderen Kühen mit frischgeborenen Kälbern wollten sie nicht säugen. Also zogen wir sie mit der Flasche auf und sie bekam deshalb den Namen Milli (von Milch). Ihr Kennzeichen ist ein weißer Schmetterling an ihrer linken Schulter.

Der Sommer nahte und die große Kuhherde sollte mit den Kälbern auf die Alm, doch Milli konnte nicht mit, da sie ja von uns gefüttert wurde. Also verbrachte sie mit den Ponies, die wir zu der Zeit hatten, den Sommer zuhause am Hof und fühlte sich bald selbst wie ein Minipony!

Im Herbst integrierten wir sie dann in die Kuhherde, als sie von der Alm zurück waren. Seitdem hat Milli als rangniedrige Kuh ihren Platz gefunden und versteht sich mit den gleichaltrigen Blacky, Vanilli und Mathilda recht gut. 2019 verbrachte sie mit ihren Freundinnen den ersten Sommer auf der Alm.

Im Sommer 2020 wäre Milli zum ersten Mal trächtig geworden, doch dank Lebenslänglich darf sie einfach so leben, ohne lukrativ sein zu müssen. Leider hat sie am Ende des Almsommers ein halbes Horn bei einem (Ab)Sturz eingebüßt, doch ansonsten kam sie recht gut davon. Kollegin Emilia hatte es schlimmer erwischt, Kuh Frieda kam dabei leider ums Leben. Milli hatte echt großes Glück!

Nun steht der dritte Almsommer bevor. Hoffentlich hat sie wieder ihren Schutzengel mit dabei, der schon mehrmals schützend die Hand über sie gehalten hat. Millis Leben könnte momentan nicht schöner sein!

Happy MUHday, liebe Milli!

Empfohlene Artikel