Mona ist unsere Heldin

Mona sieht doch echt zufrieden aus, oder? Laut GPS ist sie nun öfters abseits der Herde unterwegs, meist mit Begleitung. Sie ist langsamer als die anderen. Da wir nicht wissen, ob es ihr letzter Almsommer ist, wird sie wohl jedes Plätzchen genießen und auskosten.

Im Herbst letzten Jahres wussten wir nicht, ob sie den Frühling noch erleben wird, und jetzt hat sie fast sogar den Almsommer geschafft. Ihr geht es den Umständen entsprechend gut, wir haben nicht das Gefühl, dass sie leidet. Im Gegenteil, sie scheint es zu genießen. Auch die kühleren Temperaturen und vor allem der weiche moosige Untergrund kommen ihr sehr gelegen.

Anfang bis Mitte September kommen die Lebenslänglichen nach Hause. Wir drücken die Daumen, dass bis zum Schluss alle wohlauf sind!

Wer Monas Geschichte lesen möchte: www.lebenslaenglich.at/mona

Empfohlene Artikel