Der Stall ist winterfest!

Nachdem die Rinder nun seit ersten November im Stall mit Auslauf sind und der Winter langsam aber noch naht, gab es letzte Arbeiten, um den Stall winterfest zu machen. Beim Stallumbau im Sommer wurden bereits alle Wasserleitungen frostsicher verlegt. Um wind- und schneegeschützte Liegebereiche zu schaffen, mussten nun noch alle Ein- und Ausgänge geschlossen werden. Bei den schmalen Durchgängen bei der Außenbox im Auslauf war es ein Leichtes, denn da konnten wir Vorhänge anbringen, wo die Rinder jederzeit rein und raus können. Bei den breiten Durchgängen in den umgebauten Stall war es schwieriger, denn man sollte ja auch mit dem Hoftrac beim Ausmisten ungehindert durch können.

Josef hatte die Idee, ein Schiebesystem für Tore zu verwenden und daran die Vorhänge anzubringen. Der Vorteil: Man kann bei Bedarf oder auch bei Schönwetter einfach die Durchgänge öffnen. So kommt mehr Licht und frische Luft in den Stall. Bei Winterwetter hält es Wind und Schnee gut draußen und die Tiere sind im Stall geschützt.

Dies war wohl die letzte größere geplante Investition um ca. 1.200 € gesamt. Nun kann der Winter kommen!

Empfohlene Artikel