Latte

Latte (Nr. 5993)

geboren am 21.4.2012 – Mama von Mathilda


Latte ist wie Whitey leicht von den anderen Kühen zu unterscheiden – sie ist, entgegen der typischen Rassezeichnung, mit viel mehr weißem Fell ausgestattet. Daher auch ihr Name abgeleitet von Milchkaffee / Café Latte. Im Mai 2020 hat Latte ihr letztes Kalb bekommen und wird ab Herbst ihren Job als Mutterkuh an den Nagel hängen.

Mit ihren 8 Jahren gehört Latte zu den älteren Kühen und hätte in der “normalen” Landwirtschaft vielleicht noch ein oder zwei Jahre zu leben gehabt, nun darf sie sich noch auf ein schönes langes Leben freuen!

Updates zu Latte
(Zum Auswählen auf die Überschrift klicken.)
Allgemeine Updates findest du am Ende der Seite.

  • Fotos 19.11.2020
    Die Stallzeit ist eher unspektakulär. Die Kühe verbringen den Tag damit, zu fressen, wiederzukäuen, zu dösen, sich zu kratzen, zu schlafen und dann wieder von vorne damit zu beginnen. Jeden Tag darf tagsüber eine Gruppe von Kühen draußen im Auslauf sein, während die Kälbergruppe in einer großen Box ist. So klappt es momentan ganz gut …
  • Update & Fotos 17.11.2020
    Nun hat die Stallzeit begonnen! Ab sofort gehen wir morgens und abends rüber und füttern die Kühe, misten aus, streuen frisches Stroh ein und schauen, ob es allen gut geht. Da wir noch Anbindehaltung haben, kommt jeden Tag eine Gruppe von Kühen raus in den Auslauf, während die Kälber in der Box sind. Dabei kann …
  • Lattes Sommerrückblick
    Ein paar Bilder zu Lattes Almsommer:

Allgemeine News (Zum Auswählen auf die Überschrift klicken.)

  • Wir haben’s getan – ORF-Dreh (TV und Radio)
    Mitte November bekamen wir einen Anruf, ob wir uns für einen Beitrag zur Verfügung stellen würden. Er wäre für die Bundesländersendung im Vorabendprogramm. Eine Sendung, deren Zuschauer eher älteren Semesters und auch viele Landwirte sind. Puh, das war echt eine schwierige Entscheidung! Sollten wir, sollten wir lieber nicht? Wir überlegten einen Tag lang, dann sagten …
  • Die kleine Piratin Cookie
    Manchmal hat man es nicht leicht, als kleinstes Kalb in der Gruppe – kaum steht man falsch, bekommt man auch schon eine Ladung Dreck ab! Aber Cookie nimmts mit Humor und geht in der Faschingszeit einfach als Pirat. Grimmig gucken kann sie schon mal!
  • Anouk ist zum ersten Mal stierig
    Die Kälber sind nun im Schnitt rund 6 Monate alt und somit voll in der Pubertät und langsam geschlechtsreif. Wie bei Frauen sind auch Kühe ca. alle drei Wochen fruchtbar und dann “stierig”, das heißt, sie senden Duftstoffe aus, um einen Stier zu signalisieren, dass sie aufnahmebereit sind. Auch andere Kühe können dies wahrnehmen und …
  • Väterchen Frost schaut vorbei
    Die Nächte sind nun schon richtig frostig und an den schattigen Hängen ist es weiß, sodass die Landschaft teils beschneit aussieht. Drüben am Skiberg laufen nun die Schneekanonen und der Winter rückt immer näher. Tagsüber ist es wunderbar sonnig und wir werden mit vielen schönen strahlendblauen Tagen beglückt. Auch die Kühe genießen die trockene Kälte …
  • Da waren Willy & Lilly noch solche Zwerge! (Rückblick)
    OMG, schaut euch mal die beiden Zwerge an! Lilly ist seit dem eine richtige Struweliese geworden und Willy hat sich extrem verändert! Er ist viel dunkler geworden und hat ein richtig männliches Gesicht bekommen. Unglaublich, was sechs Monate ausmachen!
  • Wir sind auf YouTube zu finden!
    Da mit der Zeit sooo viele Videos zusammenkommen und es schade ist, wenn diese dann nur für kurze Storys auf Insta zu sehen sind, haben wir beschlossen, einen YouTube-Kanal anzulegen. Wir haben vor, dort auch öfters mal einen LiveStream zu starten bei den Kühen, allerdings braucht man dazu erst 1.000 Abonnenten! Also, klickt auf den …
  • Morgen- und Abendstimmung
    Der Herbst gehört zu den schönsten Jahreszeiten, weil jeder Morgen eine Überraschung ist. Ist es weiß und schneebedeckt, sieht man Morgenrot und Föhnwolken oder ist alles mit einer Reifschicht überzogen? Sind wir über oder unter der Schneefallgrenze? Auch der Morgennebel liefert immer wieder Überraschungen – an einem Tag ist er unter uns im Tal, am …
  • Zaunabbau
    Nun kann der Schnee kommen! Wir haben den Stromzaun, den wir Anfang September nach der Almsaison aufgestellt haben, nun wieder komplett weggeräumt. Auch das gehört zu den Arbeiten von Landwirten dazu. Insgesamt haben wir an zwei Tagen ein paar Stunden gearbeitet, nun ist alles gut verstaut und wartet auf seinen Einsatz im Frühling für die …
  • Letzter Besuch auf der Alm – spät wie nie!
    In den Bergen zieht langsam der Winter ein. Eigentlich würde Ende November die Wintersaison starten, stattdessen schalten wir alle einen Gang zurück und warten, was kommt, denn bis mindestens 6. Dezember sind wir hier in Österreich im Lockdown. Kein Tourismus, keine Gäste, Homeschooling. Der November war ungewöhnlich warm und schön und hätte uns bestimmt noch …
  • Ende der Weidezeit
    Nun ist es da, das Ende der Weidezeit! Das Wetter wird instabiler und wir erwarten bis Ende November die ersten größeren Schneefälle, also ist es an der Zeit, den Tatsachen ins Auge zu sehen und die Kühe in den Stall zu bringen, was sie sogar freiwillig tun, da dort jede Menge Futter und ihr Strohplatz …
  • Bärli und Lotte machen sich auf die Reise
    In diesem Jahr mussten wir bereits von drei Kälbern und zwei Kühen verabschieden, die mittlerweile auf einem Gnadenhof untergebracht sind und ihr Leben genießen dürfen. Nun steht noch der Abschied der letzten beiden Kälber bevor, die den Hof verlassen müssen. Es schien, als ob dies eine never ending story werden würde, denn der Platz war …
  • Besuch von Nina Messinger – “Hope for all”
    Nina Messinger ist österreichische Filmproduzentin, langjährige Veganerin, Buchautorin und hat den Film “Hope for all – Unsere Nahrung, unsere Hoffnung” produziert. Der Film ist ein tiefgreifendes Werk, das sowohl auf die gesundheitlichen, als auch auf die ökologischen und ethischen Aspekte einer pflanzlichen Ernährung eingeht. Dafür reiste Nina zu Experten auf der ganzen Welt und konnte …
  • Vorbereitungen für den Winter
    Auch wenn man es vielerorts nicht glauben mag – bei uns kommt im Winter noch richtig viel Schnee! Meist bleibt der Schnee ab Weihnachten liegen und steigert sich dann im Jänner / Februar bis zu einem Meter. Deshalb ist es so wichtig, dass wir IM Stall und mit Boxen alle Tiere ausreichend unterbringen können. Da …
  • Cookie im Beikostalter – brauchen Menschen Milch?
    6 Monate versus 1 Monat – wofür Menschenkinder 6 Monate brauchen, benötigt ein Kalb gerade mal ein Monat. Die Rede ist vom Beikostalter. Ab dieser Zeit beginnen Kälber damit, Heu zu probieren, es zu kauen und dann auch wiederkäuen. Deshalb ist die Milch auch so perfekt auf das schnelle Wachstum abgestimmt, weil Kälber einfach viel …
  • Weidezeitverlängerung!
    Ursprünglich war geplant, dass jetzt dann die Stallzeit beginnt, doch der Herbst hatte anderes vor – bis in die nächste Woche hinein soll es nun traumhaft schön und warm werden! Also wurden alle Kühe, die keine Kälber haben, “rausgeschmissen” und dürfen nun noch bis nächste Woche die Weide genießen. Sie sind zusätzlich mit einer Siloraufe …
  • Lebenslänglich-Merchandise
    Nachdem wir so kuuhle Kühe haben und teilweise echt kuuhle Fotos entstehen, hab ich, Juliane, mich mal ein wenig gespielt und ein paar Designs entworfen, um eventuell Bekleidung, Tassen, Taschen o. ä. zu bedrucken – entweder zum selbst verwenden oder zum Verschenken. Es war mal eine Spielerei, jedoch sind ein paar schöne Sachen entstanden. Heute …
  • Ende der Weidezeit naht
    Nun ist die Weidezeit fast zuende – es wächst kaum mehr etwas und die Kühe halten sich lieber im Auslauf aus und fressen Silo, anstatt raus auf die Weide zu gehen. Außerdem ist es teilweise schon recht nass und der Boden wird mehr zerstört als gepflegt. Deshalb sind die Kühe ohne Kälber und die ein- …
  • Der lebenslängliche Stalleingang
    Wir haben nun all unsere 24 Rinder auf unserer Stalltür verewigt – inkl. Frieda, die leider im Sommer verunglückt ist. Wir sind sehr gespannt, wie sich die “Door of Fame” in den nächsten Jahren entwickeln wird!
  • Cookie wird “sozialisiert”
    Als Milchkalb hat man es wahrlich nicht leicht, in eine bestehende Mutterkuhherde integriert zu werden. Unsere Kälber sind nun alle etwa ein halbes Jahr alt und es ist, als würde man ein Kleinkind in eine Gruppe von Teenagern setzen und sich selbst überlassen. Deshalb haben wir damit begonnen, mit Cookie an einer langen Schleppleine auf …
  • Viele Besucher am lebenslänglichen Hof
    Immer mehr Menschen kontaktieren uns, sprechen uns Lob und Mut zu, begrüßen unsere Veränderungen und besuchen unseren Hof, um unsere Tiere und Lebensweise kennenzulernen. Nun hatten wir nicht nur vegane Gäste hier, sondern auch Veganer, die in der Region gerade Urlaub machten und auf uns gestoßen sind. Wir waren auf der Weide, haben uns ausgetauscht …
  • Der dritte kurze Wintereinbruch
    Bestes Herbstwetter und Schnee geben sich momentan die Klinke in die Hand. Für die Kühe heißt das, zuerst Sonnenschein auf der Weide genießen und dann, wenn draußen alles weiß ist, duftendes Heu im Stall fressen, ehe es wieder hinaus geht. Diese Fotos sind mit einem Tag Unterschied aufgenommen worden:
  • Weideupdate 25. Oktober 2020 und ein paar Gedanken
    Der letzte schöne Tag, ehe der nächste Wetterumschwung mit Schnee ansteht. Wir werden die Kühe wohl wieder kurzzeitig in den Stall geben, da wir nicht wissen, wieviel Schnee tatsächlich kommt und ob der Stromzaun dem standhält. Aber heute war von der Wetteränderung noch nichts zu merken – die Sonne scheint, es war warm und die …
  • Weideupdate 23. Oktober 2020
    Da beim Stall noch immer ein paar Arbeiten stattfinden, sind wir nachmittags meistens im Auslauf, wenn die Kühe ihre Trinkpause einlegen. Dabei entstehen immer wieder ein paar Schnappschüsse, wenn die Hände nicht grad voll Kuhsabber sind. Auch Cookie genießt draußen die Sonne und trinkt ein Mal täglich brav ihre Elektrolytmischung, die noch helfen soll, die …
  • Weideupdate 21. Oktober 2020 – Trinkpause
    Nachmittags beginnt immer eine große Völkerwanderung auf der Weide – die Tiere bekommen Durst und suchen eine der beiden Trinkmöglichkeiten auf der Weide auf. Die erste befindet sich oben am Waldrand, wo eine Badewanne steht, die mit frischem Quellwasser befüllt wird. Die anderen Tränken sind beim Stall im Auslauf. Als ob sie dann gemeinsam eine …
  • Kranke Cookie – Krankenschwester Hermine
    Wie alle kleinen Kinder erwischt es auch mal ein kleines Kalb – Cookie hatte Durchfall, Bauchweh und hohes Fieber (41 Grad). Sie war schlapp und wollte nichts trinken – kein gutes Zeichen! Die Tierärztin kam und untersuchte die Kleine, schließlich bekam Cookie ein starkes Antibiotikum und Schmerzmittel, die ihr schnell helfen sollten, dass sie sich …
  • Weideupdate, 19. Oktober 2020
    Das Wetter wechselt momentan von sonnig und warm innerhalb von nur wenigen Stunden auf kalt, nass und schneeig – typisches Herbstwetter hier in den Bergen! Doch die Kühe haben alle schon ein gutes Fell und genießen die Zeit auf der Weide noch sehr, zumindest solange es noch etwas zu fressen gibt. Wer keine Lust hat, …
  • Stallumbau Teil 1
    Wir überlegen seit dem Sommer, wie wir den Stall am besten umbauen könnten, ohne für die Tiere eine Verschlechterung zu bekommen. Der Stall ist aus den 50er Jahren und mit Anbindehaltung. Insgesamt gibt es 20 Stände für Kühe und noch 4 für Kälber, die jedoch nicht mehr verwendet werden. Mit der Anbindehaltung hat jede Kuh …
  • Kurzer Wintereinbruch
    Nach Regen folgt Sonnenschein, nach Sonne folgt Schnee – so oder so ähnlich könnte man das aktuelle Wetter zusammenfassen. Dieses Mal war es jedoch nicht so viel und kein schwerer nasser Matsch, also blieben die Kühe auf der Weide. Zusätzlich haben sie im Herbst auch eine Siloraufe, wo sie immer wieder gerne schnabulieren.
  • Mama Lisa und die Twins
    Der Winter hatte nochmal ein kurzes Stelldichein und hat eine dünne weiße Schicht hinterlassen. Wenn es regnet oder schneit und alles matschignass ist, dann sieht es irgendwie gleich so trostlos aus. Doch die Kühe fühlen sich dennoch wohl und stehen meist draußen, obwohl sie Möglichkeiten zum Unterstellen hätten. Da nun auch Willy seinen Lebensplatz am …
  • Besucher auf der Weide – ein paar Regeln.
    Immer öfters bekommen wir Anfragen, ob man die Kühe und unseren Hof besuchen kann. Bisher ließ es sich immer einrichten, und für die Besucher war es ein tolles Erlebnis! Hinkebein und Anouk sind meist unsere Vorzeigekühe, die sich streicheln und kraulen lassen und den Interessierten die Angst vor den großen Tieren nehmen. Eine gewisse Angst, …
  • 24 Leben
    Nun sind wir vollzählig! Willy, Cowboy, Hermine und die kleine Cookie, die wir vor 3 Tagen gerettet haben, haben das Lebenslänglich-Team nun komplett gemacht. Wir freuen uns sehr, mit diesen 24 wundervollen Rindern in eine neue aufregende Zukunft zu starten! Rückblickend war der Umstieg einfacher als gedacht – vielleicht liegt das auch an den vielen …
  • Der erste Freigang von Cookie und Hermine
    Die Mädls-WG von Cookie und Hermine hat sich recht gut eingespielt. Hermine hat die Rolle der großen Schwester übernommen und bietet Schutz und Nähe, aber auch Zurechtweisung oder mal ein Stoß mit dem Kopf, wenn die Kleine zu lästig oder frech wird. Eine Hassliebe verbindet die beiden. Wie es halt auch bei Geschwistern HIN UND …
  • Cookie und Hermine – Beginn einer Freundschaft?
    Cookie verbrachte die erste Nacht in einer Box abseits der Kuhherde, doch sie konnte bis zu einer Absperrung gehen, wo sich die Kühe mit ihren Kälbern während des nasskalten Wetters aufhielten. Dort hielt sie sich zumeist auf und suchte die Nähe von Artgenossen. Anouk durfte mal kurz zu Cookie reinschnuppern. Wie riesig Anouk doch ist! …
  • Ein einSCHNEIDENder Tag für Willy und Cowboy
    Nachdem wir beschlossen hatten, Willy und Cowboy das Urteil lebenslänglich zu verpassen, mussten sie auch kastriert werden. Kurzer Anruf beim Tierarzt und ein paar Stunden später, nach einer hübschen Intimrasur, gings auch schon los. Umfang messen, Gewicht ausrechnen (etwa 220 kg!) und zack ist die erste Spritze drin. Willy war der erste und war schnell …
  • Cookie zieht ein!
    Wir wissen, wir können nicht jeden retten. Unsere Plätze sind begrenzt. Doch mit dem Gedanken, dass Willy, Cowboy und Hermine am Hof bleiben werden, hat sich auch die Vorstellung gefestigt, ein kleines Kalb zu retten, das hier in der Nähe Hilfe braucht. Wir haben von einem Zwillingsmädchen erfahren, das unfruchtbar ist und dessen Bruder bei …
  • NEWS und viele Fotos
    Was für ein Genuss, aus dem Fenster zu schauen und überall die Kühe zu erblicken! Je nach Tageszeit halten sie sich gerne auf verschiedenen Plätzen auf, besonders zur Mittagszeit sieht man sie alle versammelt entspannt rumliegen und einfach Pause machen. Muss schließlich auch mal sein! Das Wetter wechselt momentan von sonnig zu Regen und bewölkt. …
  • Weideupdate 6.10.2020
    Die Tage vergehen, der Herbst zieht immer mehr ein und färbt die Natur kunterbunt. Für die Kühe sind es die perfekten Temperaturen und sie genießen das grüne Gras auf der großen Weide. Nun haben sie den Rest dazubekommen und können nun komplett rund um den Hof fressen.
  • Hedy und Pünktchen nehmen Abschied
    Mit dem Entschluss, vom Mutterkuhbetrieb auf Lebenshof umzustellen, wussten wir, dass wir uns im Herbst noch ein letztes Mal von jenen Kälbern und Kühen verabschieden müssen, die regulär zur Mast oder zum Schlachthof verkauft worden wären. Wir haben im Winter nur für 20 Kühe Platz, deshalb ist dieser Schritt unumgänglich! Nun war es so weit …
  • Weideupdate 30.9.2020
    Da liegen sie alle in der Sonne und genießen ihr Leben! Es ist so schön anzusehen, dass es den Kühen gut geht! Momentan scheint wieder öfter die Sonne und da ist es auf der Weide doch gleich viel gemütlicher. Die Bilder sprechen wohl für sich 🙂 Die letzten beiden Bilder sind ziemlich lustig – können …
  • Der erste Schnee der Saison 20-21!
    Es begann zuerst mit Regen, dann entstanden langsam Flocken und wir mussten realisieren, dass der Schnee nicht, wie angekündigt, nur auf bis zu 1200m fällt, sondern bei uns den Weg bis ins Tal findet. Es wurde dunkler und die Flocken immer mehr – bis schließlich die Wiese nicht mehr grün sondern weiß war. Die Kühe …
  • Wellness für die Kühe! “Happy Cow”
    Lange haben wir überlegt, die Kosten und den Nutzen aufgewogen und dann noch wieder verworfen. Nun, mit Lebenslänglich, haben wir das Thema “Elektrische Kuhbürste” wieder aufgegriffen und dann eine Umfrage auf Instagram erstellt. Immerhin geht es ja um nicht wenig Geld und wir wussten nicht, ob das gut bei den Paten / der Community angenommen …
  • Mathilda hat die Haare schön
    Sieht Mathilda nicht wunderschön aus? Die zweijährige Kalbin hat sich heute dem Wetter entsprechend herbstlich geschmückt und präsentiert stolz ihr Accesoire. Und wir schwören: Wir haben ihr das nicht in die Haare gegeben! Das war Mathilda ganz alleine!
  • Erste Woche auf der Weide, 24.9.2020
    Eine Woche sind die Kühe nun schon wieder auf der Herbstweide zuhause und sie fressen, fressen, fressen, schlafen, fressen, wiederkäuen, … So ein Kuhleben ist schon was Feines! Auf der Alm war das Futter ganz anders als zuhause auf der Weide – durch die Futterumstellung auf das frische grüne Gras produzieren alle ordentlich weiche Kuhfladen …
  • Der goldene Herbst am Hof beginnt!
    Drei Tage lang haben wir täglich einen Anhänger mit Kühen zum Hof gefahren, deshalb hat für uns nun offiziell der Sommer geendet und der Herbst begonnen! Alle waren ausgesprochen brav und das Verladen rief beinahe reibungslos – wie gewöhnlich zicken jene Kühe mehr rum, die am zutraulichsten sind. Heuer waren es Milli, Anouk und Cowboy, …
  • Almupdate 12. September 2020
    Die Herde kommt nun wieder ordentlich rum und teilt sich wieder ziemlich auf. Dieses Mal waren sie sehr verteilt und wir mussten ziemlich gehen, bis wir jeden einzelnen auf der Liste abhaken konnten. Eine dort, eine da unten, die nächste weiter oben, … Aber es ist alles in Ordnung und die Kühe wirken sehr zufrieden. …
  • Almupdate 9. September 2020
    Was für ein herrliches Spätsommerwetter! Die Sonne scheint fast den ganzen Tag, es hat angenehme Temperaturen und ein wenig Gras finden die Kühe auf der Alm auch noch. Doch die Tage sind gezählt – die letzte Woche ist angebrochen! Wir freuen uns schon sehr, wenn die Herde dann zuhause um den Hof herum weidet. Der …
  • Almupdate 5. September 2020
    Das Leben geht weiter – wir sind froh, dass wir nicht zwei tote Kühe beklagen müssen! Dem Rest der Herde geht es gut, auch wenn Emilia und Milli noch immer etwas lädiert aussehen. Der Amtstierarzt hat bei seinem Besuch kurz nach Emilia gesehen und bestätigt, dass sie mit Abschürfungen und Prellungen recht gut davongekommen ist. …
  • Unfall Teil 2 – R.I.P. FRIEDA
    Am nächsten Morgen machten wir uns gleich wieder auf den Weg auf die Alm. Wir suchten wieder nach “8118”, die bisher noch keinen Namen hatte. Wir wollten im Herbst, wenn dann die Lebensplätze der Kälber geregelt waren und wir den Fixbestand von 20 Kühen hatten, die restlichen Kühe als Patentiere “ausschreiben” und Namen geben. Darunter …
  • Almupdate 3. September 2020 – Unfall Teil 1
    Bei unserem heutigen Besuch warteten zwei besorgniserregende Überraschungen auf uns – wir erkannten kurz nach unserer Ankunft, dass Millis linkes Horn zur Hälfte abgerissen war. Zuerst dachten wir, sie hätte gerauft oder an einem Felsen gekratzt. Doch dann sahen wir, dass Emilias, ebenfalls linkes, Horn komplett abgebrochen war und nur noch dünn verbunden am Kopf …
  • Almupdate 30. August 2020
    Seit ein paar Tagen ist Blacky abseits der großen Herde unterwegs, in Begleitung von vier weiteren Kühen ohne Kälber. Wahrscheinlich wollen sie einfach mal ihre Ruhe haben 😉 Damit wir sie verfolgen können, haben wir beschlossen, ihr Millis GPS-Band zu verpassen. Also waren wir frühmorgens auf der Alm und tauschten das Halsband. Bei den Bildern …
  • Was machen Kühe den ganzen Tag auf der Alm?
    Das ist ganz einfach beantwortet – sie machen, worauf sie Lust haben. Also ziehen sie von einem guten Futterplatz zum nächsten, fressen, schlafen, dösen, sonnen sich und GANZ GANZ WICHTIG – sie wiederkäuen! Dabei sind diese Schnappschüsse entstanden 🙂