Hedy

Hedy (Nr. 6596)

geboren am 24.6.2013 – Mama von Blacky (2018) und Kira (2019)


Hedy ist zwar klein und zierlich, jedoch absolut keine Kuschelkuh und mag es gar nicht, angefasst zu werden. 2013 kam sie hier zur Welt und gebar ab ihrem dritten Lebensjahr fast jedes Jahr ein Kalb. Ihre letzten beiden Kuhkälber aus 2018 und 2019, Blacky und Kira, leben noch hier am Hof mit ihr in der Herde.

6596 war immer ihre Nummer – mit dem Ausstieg aus dem System bekam Hedy dann endlich einen Namen von ihrer Patin. Sie wurde nach der berühmten österreichischen Schauspielerin Hedy Lamarr benannt! Passend, da Schauspieler ja auch oft als unnahbar und abweisend gelten.

2020 bekam Hedy ihr letztes Kalb. Der kleine Stier kam im Herbst auf einen Lebensplatz. Mit dieser letzten Trennung wechselte sie in den wohlverdienten Ruhestand.

Hier klicken für ALLGEMEINE NEWS (aktueller BLOG)

Updates zu Hedy
(Zum Auswählen auf die Überschrift klicken.)

  • Kira – wie die Mutter (Hedy), so die Tochter
    Unglaublich, wie die Natur Dinge besser klonen kann, als ein Mensch es wohl je könnte! Kira sieht ihrer Mama Hedy immer ähnlicher und auch ihr Blick, wenn jemand vor ihr steht, könnte nicht ähnlicher sein! Beide haben ein eher kurzes kantiges Gesicht und schmale nach vorn gerichtete Hörner.
  • Fotos 19.11.2020
    Die Stallzeit ist eher unspektakulär. Die Kühe verbringen den Tag damit, zu fressen, wiederzukäuen, zu dösen, sich zu kratzen, zu schlafen und dann wieder von vorne damit zu beginnen. Jeden Tag darf tagsüber eine Gruppe von Kühen draußen im Auslauf sein, während die Kälbergruppe in einer großen Box ist. So …
  • Update & Fotos 17.11.2020
    Nun hat die Stallzeit begonnen! Ab sofort gehen wir morgens und abends rüber und füttern die Kühe, misten aus, streuen frisches Stroh ein und schauen, ob es allen gut geht. Da wir noch Anbindehaltung haben, kommt jeden Tag eine Gruppe von Kühen raus in den Auslauf, während die Kälber in …
  • Weidezeitverlängerung!
    Ursprünglich war geplant, dass jetzt dann die Stallzeit beginnt, doch der Herbst hatte anderes vor – bis in die nächste Woche hinein soll es nun traumhaft schön und warm werden! Also wurden alle Kühe, die keine Kälber haben, “rausgeschmissen” und dürfen nun noch bis nächste Woche die Weide genießen. Sie …
  • Hedy und Pünktchen nehmen Abschied
    Mit dem Entschluss, vom Mutterkuhbetrieb auf Lebenshof umzustellen, wussten wir, dass wir uns im Herbst noch ein letztes Mal von jenen Kälbern und Kühen verabschieden müssen, die regulär zur Mast oder zum Schlachthof verkauft worden wären. Wir haben im Winter nur für 20 Kühe Platz, deshalb ist dieser Schritt unumgänglich! …
  • Hedys Almsommer
    Hier ein paar Bilder von Hedys Almsommer:
  • Bitte Abstand halten! Hedy zeigt es vor.
    Manche Kühe haben einen großen Beschützerinstinkt, wenn es um ihre Kälber geht. Deshalb ist immer Vorsicht geboten, wenn man sich einer Herde mit Kälbern nähert. Hedy zeigt es sehr gut an, wenn sie ihre Ruhe haben will. Darum sollte man immer auf die Körpersprache der Tiere achten, denn eines stimmt …
  • Hedys Kälber
    Hedy und Hinkebein sind die einzigen Kühe, die zwei Kälber am Hof haben. Im letzten Jahr bekam sie Kira und 2018 die schwarze Schönheit Blacky. Heuer bekam Hedy einen Stier, der im Herbst mit den anderen Kälbern auf einen Lebensplatz vermittelt wird. Leider können wir nicht alle Tiere behalten! Zum …
  • Wie Hedy zu ihrem Namen kam
    Hedy war jahrelang eine Nummer. Warum? Nummern sind leicht zu merken, da diese von den Ohrmarken abgelesen werden können. Außerdem schützen sich viele Landwirte auch emotional davor, mit den Tieren eine zu enge Verbindung einzugehen. Irgendwann muss man sich ja doch von ihnen trennen … Mit dem Ausstieg aus dem …