Pünktchen

Pünktchen (Nr. 5992)

geboren am 19.4.2012 – Mama von Mona


Pünktchen ist eine ziemlich unaufgeregte Kuh. Sie hat in den letzten Jahren jährlich Kälber bekommen, ist und war immer eine sehr fürsorgliche Mama und sie genießt es, wenn sie einfach nur ihre Ruhe haben und fressen kann.

Ihr Kennzeichen sind drei Punkte am linken Hinterbein, die ihr ihren Namen verliehen haben.

Pünktchen gehört, wie Hinkebein, zu den älteren Damen des Hofes und wir gönnen es ihr, wenn sie ihre Zukunft ohne Trächtigkeit bestreiten kann.

In der konventionellen Haltung hätte Pünktchen nicht mehr allzu viele Jahre zu erwarten – doch bei uns soll sie nun einen stressfreien Lebensabend verbringen können.

Updates zu Pünktchen
(Zum Auswählen auf die Überschrift klicken.)
Allgemeine Updates findest du am Ende der Seite.

  • Update 15.12.2020
    Täglicher Auslauf bei den Kühen – heute gibts nochmal Fotos von der Hinkebein-Gruppe:
  • Updates & Fotos 17.11.2020
    Nun hat die Stallzeit begonnen! Ab sofort gehen wir morgens und abends rüber und füttern die Kühe, misten aus, streuen frisches Stroh ein und schauen, ob es allen gut geht. Da wir noch Anbindehaltung haben, kommt jeden Tag eine Gruppe von Kühen raus in den Auslauf, während die Kälber in der Box sind. Dabei kann …
  • Weidezeitverlängerung!
    Ursprünglich war geplant, dass jetzt dann die Stallzeit beginnt, doch der Herbst hatte anderes vor – bis in die nächste Woche hinein soll es nun traumhaft schön und warm werden! Also wurden alle Kühe, die keine Kälber haben, “rausgeschmissen” und dürfen nun noch bis nächste Woche die Weide genießen. Sie sind zusätzlich mit einer Siloraufe …
  • Hedy und Pünktchen nehmen Abschied
    Mit dem Entschluss, vom Mutterkuhbetrieb auf Lebenshof umzustellen, wussten wir, dass wir uns im Herbst noch ein letztes Mal von jenen Kälbern und Kühen verabschieden müssen, die regulär zur Mast oder zum Schlachthof verkauft worden wären. Wir haben im Winter nur für 20 Kühe Platz, deshalb ist dieser Schritt unumgänglich! Nun war es so weit …
  • Pünktchens Sommerrückblick
    Ein paar Bilder von Pünktchens Almsommer:
  • Das letzte Kalb ist geboren
    Am 1. Mai 2020 bekam Pünktchen ihr nun letztes Kalb, einen kleinen Stier. Nur zwei Wochen zuvor hatten wir beschlossen, diesen neuen lebenslänglichen Weg zu gehen. Da wir die Umstellung des Hofes in der nun laufenden Kälbersaison gewagt haben, müssen wir die Kälber im Herbst zum letzten Mal noch verkaufen. Wir sind aber dabei, für …
  • Pünktchens Geschichte
    Pünktchen kam am 19.4.2012 hier am Hof zur Welt. Sie ist eine reinrassige Pinzgauerkuh und lebte hier in der Mutterkuhhaltung. Das heißt, sie wurde im Sommer auf der Alm von einem Stier begattet und hat im Frühjahr darauf ein Kalb zur Welt gebracht.

Allgemeine News (Zum Auswählen auf die Überschrift klicken.)

  • Newsletter Jänner 2021
    Hey ihr lieben Paten und Unterstützer! Bei uns gibt es nun langsam mehr Schnee und immer noch ist es ziemlich kalt. Nur gut, dass die Rinder so ein gutes Winterfell haben. Die Kälte macht ihnen nicht so viel aus. Blöd ist’s nur, wenn der Wind dann doof bläst, da verziehen sich die Kälber dann auch …
  • Update Kälber 11.1.21
    Hier ein paar Bilder von den Kälbern:
  • Spaziergang mit Cookie
    Cookie hat momentan noch die perfekte Größe, um mit ihr spazierengehen zu können. Sie ist bergauf weg vom Stall zwar recht widerwillig, doch sie geht recht brav mit und bereitet viel Freude. Kaum geht es dann retour, fetzt sie wie eine Rakete runter zum Stall, sehr zur Freude der Kinder. Mal schauen, wie lange sie …
  • Update 8.1.2021
    Es ist gar nicht so einfach, die Rinder einzeln zu fotografieren. Sie denken immerzu, dass sie dann Leckerlis bekommen und versuchen, das Handy abzulecken. Deshalb sind viele Bilder unscharf und nicht perfekt, doch im Grunde geht es ja nur um das wunderbare Wesen, dass am Bild zu sehen ist, oder? 🙂 Hier ein paar Schnappschüsse …
  • Kühe, Haus, Umgebung – 3.1.2021
    Hier ein paar Impressionen von unserer Umgebung. Wir haben zwar noch nicht viel Schnee, doch ein leichtes Winterfeeling kommt dennoch auf. Die Pisten haben geöffnet und in den Wiesen kann man sogar “Rutschplattln” / Bobfahren. Was will man (Kind) mehr?
  • Cookies besondere “Hörnchen”
    Cookies Hörnchen sind noch von Haaren bedeckt, doch hat sie in den letzten Wochen witzige Haarbüschel dort bekommen, die nun wie kleine Hörnchen aussehen. Sie sieht nun ziemlich frech und verwegen aus 😀
  • Cowboy und Linda – untrennbar!
    Als wir beschlossen hatten, mehr Kälber als geplant zu behalten, wussten wir, dass wir sie ein letztes Mal von den Kühen trennen müssen. Platztechnisch ist es einfacher, eine Kälbergruppe im Auslauf und in der Box zu halten, als noch fünf große Kühe dazu. Deshalb hatten wir sie im Herbst für die Entwöhnung getrennt, damit die …
  • Update Kälber 1.1.2021
    Auch die Kälber sind gut ins neue Jahr gerutscht. Cookie, die jüngste, wächst und gedeiht gut heran, und auch Anouk legt größenmäßig ein gutes Tempo vor. Lilly und Emi, hin und wieder auch Hermine, sind momentan die frechsten und stoßen manchmal hinterhältig ordentlich an, wenn man ihnen den Rücken zukehrt. Dafür sind die Burschen Cowboy …
  • Update 1.1.2021
    Wir sind alle gut im neuen Jahr angekommen und die Kühe haben die Nacht gut überstanden. Aufgrund eines “Feuerwerkverbotes” in unserem Städtchen, hat sich der Lärm ziemlich in Grenzen gehalten. Auch wenn sich nicht alle dran gehalten haben, war es schon viel ruhiger, als in den letzten Jahren! So vergeht Tag um Tag und es …
  • Weihnachtsgrüße, Jahresrückblick, Neujahrswünsche
    Liebe Paten, liebe Patinnen, liebe Unterstützer:innen! Zu Weihnachten und zum Jahreswechsel ist es an der Zeit, mich mal bei euch allen zu melden, euch von den letzten Monaten zu berichten und uns für all eure Unterstützung zu bedanken! Manche von euch folgen uns schon von Anfang an, seit ein paar Monaten oder erst seit kurzem, …
  • Weihnachtsgruß von Cookie
    Wir hatten auf Instagram ja einen Adventskalender mit all unseren 24 Rindern (natürlich zum Nachlesen im Profil gespeichert). Cookie war als jünstes Kalb das letzte, das zu Weihnachten vorgestellt wurde. Hier ein paar Fotos von unserem “Christkind”. FROHE WEIHNACHTEN!
  • Geben wir Fleisch ein Gesicht!
    Jedes Tier ist anders, doch das “System” möchte alle Tiere gleich. In großen Schlachtbetrieben sollen die Handgriffe nicht zu sehr von der Norm abweichen, die Stücke möglichst identisch sein. Deshalb werden Kälber “optimal” versorgt, um nicht zu große körperliche Unterschiede zu bekommen. Begehrt sind gut gebaute Kälber wie Anouk oder die Burschen Willy und Cowboy …
  • Die hübsche Lisa tritt vor die Kamera
    Lisa, die Zwillingsmama, präsentiert sich vor der Kamera, was ich euch nicht vorenthalten möchte, weil sie so lieb guckt.
  • Kira – wie die Mutter (Hedy), so die Tochter
    Unglaublich, wie die Natur Dinge besser klonen kann, als ein Mensch es wohl je könnte! Kira sieht ihrer Mama Hedy immer ähnlicher und auch ihr Blick, wenn jemand vor ihr steht, könnte nicht ähnlicher sein! Beide haben ein eher kurzes kantiges Gesicht und schmale nach vorn gerichtete Hörner.
  • Cookie, Hermine und Anouk – ist eine zuviel??
    Hermine und Anouk sind einfach bezaubernd anzusehen, wie sie sich um Cookie sorgen! Sie sind in ihrer Nähe oder folgen ihr, wenn sie weggeht. Von einem “Dreamteam” kann man nicht wirklich sprechen, es scheint eher, dass jeder um Cookies Aufmerksamkeit buhlt. Herrlich! Als wäre Cookie ihr Püppchen!
  • Größenunterschied Twins Willy&Lilly
    Obwohl die beiden zu den erstgeborenen Kälbern des Jahres 2020 gehören, sind sie nicht die größten. Willy reicht zwar annähernd an Anouk heran, die die größte der Kälber ist, doch Lilly ist mit Abstand die kleinste! (Cookie ausgenommen, da nicht hier geboren) Ob das dem Unstand geschuldet ist, dass Lilly als schmächtigerer Zwilling weniger Milch …
  • Update 19.12.2020
    Wir nähern uns Weihnachten und die Tage laufen fast gleich ab, weshalb es nicht viel zu berichten gibt. Das Haus ist ohne Gäste ziemlich leer und vor Mitte Januar wird es nicht viel anders werden. Wir genießen alle nun einfach die Ruhe und warten auf bessere Zeiten.
  • Unsere Kälbergruppe – 13.12.2020
    Alle sieben Kälber entwickeln sich prächtig, alle sind zahm und sie genießen ihre Streicheleinheiten – selbst Lilly, unsere bisher scheueste! Cookie ist in den letzten Wochen ein gutes Stück gewachsen und frisst schon brav. Sie ist die einzige, die auch auf ihren Namen reagiert und kommt, wenn man sie ruft. Allerdings nur, wenn keine Zuschauer …
  • Update 12.12.2020
    Ein Tag gleicht dem anderen – täglich ist eine Gruppe von Kühen draußen und frisst Silo, mampft Heu, kratzt sich ausgiebig oder steht einfach nur rum. Deshalb gibt es momentan nicht viel zu erzählen. Hier ein paar Bilder:
  • Ein weiterer Beitrag im ORF
    Hier ein bisschen kürzen, da ein wenig Bildmaterial von uns hinzufügen, den Text ändern und schon ist ein “hipper moderner” Beitrag für “Hallo Österreich” entstanden, der eher jüngeres Publikum ansprechen soll. Dieser Beitrag wurde auf der Facebookseite von “ORF 1” geteilt und wird dort heiß diskutiert und auch gehässige Kommentare sind dabei. Aber da müssen …
  • Podcast mit uns LandVirten
    Wir wurden von “vegan was sonst” auf Instagram gefragt, ob wir bereit wären, mit ihnen ein Interview für den Podcast “the vegan experience” zu machen. Da wir langsam immer mehr Sicherheit bekommen und wir wissen, dass wir dadurch vielleicht noch mehr bewegen und erreichen können, haben wir zugestimmt – beide! Es war also eine Premiere, …
  • Hermine und Lilly – SELFIE TIME
    Lilly hat sich in den letzten Wochen großartig entwickelt – von einem extrem scheuen Kalb, dem man nicht näher als auf einen Meter kommen durfte, wurde sie nun zu einem ganz lieben kuscheligen Mädl! Sie lässt sich streicheln und kraulen und kommt neugierig her, wenn man in der Kälbergruppe steht. Mit Hermine hat sie nun …
  • Cookie und Anouk – best friends
    Wenn eines auffällt, dann dass Cookie und Anouk in letzter Zeit ständid zusammen abhängen! Sie kuscheln zusammen, stehen beim Fressen nebeneinander, und wenn wir Cookie zur Kuhbürste oder in den Stall lotsen, dann ist Anouk sofort hintennach, um zu schauen, was wir mit der Kleinen jetzt machen. Soooo süß! Diese Bilder möchten wir euch nicht …
  • Video “Anfang Dezember bei den Kühen im Auslauf”
    Hier ein Video von den ersten Dezembertagen:
  • Aller guten Dinge sind drei – nun auch Online-Artikel!
    Es war schon großes Glück, dass wir nicht nur bei Salzburg Heute gezeigt wurden, sondern auch österreichweit im ORF. Dann noch der Radiobeitrag und zu guter Letzt waren wir noch auf ORF.at online mit einem Artikel. So konnten wir nun sehr viele Menschen erreichen, haben viel positives Feedback erhalten und vielleicht den einen oder anderen …
  • Video “Novembertage bei den Kühen”
    Hier ein Video von den Kühen:
  • Ende November Update
    Nun ist der November vorbei – gefühlsmäßig beginnt jetzt der Winter. Es schneit immer wieder mal, die Luft ist kalt und die Kühe haben ein dichtes Winterfell. Die Kälber ziehen sich nun gerne in die Box im Stall zurück, wo es wärmer ist. Hier ein paar Bilder der letzten Tage:
  • Wir haben’s getan – ORF-Dreh (TV und Radio)
    Mitte November bekamen wir einen Anruf, ob wir uns für einen Beitrag zur Verfügung stellen würden. Er wäre für die Bundesländersendung im Vorabendprogramm. Eine Sendung, deren Zuschauer eher älteren Semesters und auch viele Landwirte sind. Puh, das war echt eine schwierige Entscheidung! Sollten wir, sollten wir lieber nicht? Wir überlegten einen Tag lang, dann sagten …
  • Die kleine Piratin Cookie
    Manchmal hat man es nicht leicht, als kleinstes Kalb in der Gruppe – kaum steht man falsch, bekommt man auch schon eine Ladung Dreck ab! Aber Cookie nimmts mit Humor und geht in der Faschingszeit einfach als Pirat. Grimmig gucken kann sie schon mal!
  • Anouk ist zum ersten Mal stierig
    Die Kälber sind nun im Schnitt rund 6 Monate alt und somit voll in der Pubertät und langsam geschlechtsreif. Wie bei Frauen sind auch Kühe ca. alle drei Wochen fruchtbar und dann “stierig”, das heißt, sie senden Duftstoffe aus, um einen Stier zu signalisieren, dass sie aufnahmebereit sind. Auch andere Kühe können dies wahrnehmen und …
  • Väterchen Frost schaut vorbei
    Die Nächte sind nun schon richtig frostig und an den schattigen Hängen ist es weiß, sodass die Landschaft teils beschneit aussieht. Drüben am Skiberg laufen nun die Schneekanonen und der Winter rückt immer näher. Tagsüber ist es wunderbar sonnig und wir werden mit vielen schönen strahlendblauen Tagen beglückt. Auch die Kühe genießen die trockene Kälte …
  • Da waren Willy & Lilly noch solche Zwerge! (Rückblick)
    OMG, schaut euch mal die beiden Zwerge an! Lilly ist seit dem eine richtige Struweliese geworden und Willy hat sich extrem verändert! Er ist viel dunkler geworden und hat ein richtig männliches Gesicht bekommen. Unglaublich, was sechs Monate ausmachen!
  • Wir sind auf YouTube zu finden!
    Da mit der Zeit sooo viele Videos zusammenkommen und es schade ist, wenn diese dann nur für kurze Storys auf Insta zu sehen sind, haben wir beschlossen, einen YouTube-Kanal anzulegen. Wir haben vor, dort auch öfters mal einen LiveStream zu starten bei den Kühen, allerdings braucht man dazu erst 1.000 Abonnenten! Also, klickt auf den …
  • Morgen- und Abendstimmung
    Der Herbst gehört zu den schönsten Jahreszeiten, weil jeder Morgen eine Überraschung ist. Ist es weiß und schneebedeckt, sieht man Morgenrot und Föhnwolken oder ist alles mit einer Reifschicht überzogen? Sind wir über oder unter der Schneefallgrenze? Auch der Morgennebel liefert immer wieder Überraschungen – an einem Tag ist er unter uns im Tal, am …
  • Zaunabbau
    Nun kann der Schnee kommen! Wir haben den Stromzaun, den wir Anfang September nach der Almsaison aufgestellt haben, nun wieder komplett weggeräumt. Auch das gehört zu den Arbeiten von Landwirten dazu. Insgesamt haben wir an zwei Tagen ein paar Stunden gearbeitet, nun ist alles gut verstaut und wartet auf seinen Einsatz im Frühling für die …
  • Letzter Besuch auf der Alm – spät wie nie!
    In den Bergen zieht langsam der Winter ein. Eigentlich würde Ende November die Wintersaison starten, stattdessen schalten wir alle einen Gang zurück und warten, was kommt, denn bis mindestens 6. Dezember sind wir hier in Österreich im Lockdown. Kein Tourismus, keine Gäste, Homeschooling. Der November war ungewöhnlich warm und schön und hätte uns bestimmt noch …
  • Ende der Weidezeit
    Nun ist es da, das Ende der Weidezeit! Das Wetter wird instabiler und wir erwarten bis Ende November die ersten größeren Schneefälle, also ist es an der Zeit, den Tatsachen ins Auge zu sehen und die Kühe in den Stall zu bringen, was sie sogar freiwillig tun, da dort jede Menge Futter und ihr Strohplatz …
  • Bärli und Lotte machen sich auf die Reise
    In diesem Jahr mussten wir bereits von drei Kälbern und zwei Kühen verabschieden, die mittlerweile auf einem Gnadenhof untergebracht sind und ihr Leben genießen dürfen. Nun steht noch der Abschied der letzten beiden Kälber bevor, die den Hof verlassen müssen. Es schien, als ob dies eine never ending story werden würde, denn der Platz war …
  • Besuch von Nina Messinger – “Hope for all”
    Nina Messinger ist österreichische Filmproduzentin, langjährige Veganerin, Buchautorin und hat den Film “Hope for all – Unsere Nahrung, unsere Hoffnung” produziert. Der Film ist ein tiefgreifendes Werk, das sowohl auf die gesundheitlichen, als auch auf die ökologischen und ethischen Aspekte einer pflanzlichen Ernährung eingeht. Dafür reiste Nina zu Experten auf der ganzen Welt und konnte …
  • Vorbereitungen für den Winter
    Auch wenn man es vielerorts nicht glauben mag – bei uns kommt im Winter noch richtig viel Schnee! Meist bleibt der Schnee ab Weihnachten liegen und steigert sich dann im Jänner / Februar bis zu einem Meter. Deshalb ist es so wichtig, dass wir IM Stall und mit Boxen alle Tiere ausreichend unterbringen können. Da …
  • Cookie im Beikostalter – brauchen Menschen Milch?
    6 Monate versus 1 Monat – wofür Menschenkinder 6 Monate brauchen, benötigt ein Kalb gerade mal ein Monat. Die Rede ist vom Beikostalter. Ab dieser Zeit beginnen Kälber damit, Heu zu probieren, es zu kauen und dann auch wiederkäuen. Deshalb ist die Milch auch so perfekt auf das schnelle Wachstum abgestimmt, weil Kälber einfach viel …
  • Weidezeitverlängerung!
    Ursprünglich war geplant, dass jetzt dann die Stallzeit beginnt, doch der Herbst hatte anderes vor – bis in die nächste Woche hinein soll es nun traumhaft schön und warm werden! Also wurden alle Kühe, die keine Kälber haben, “rausgeschmissen” und dürfen nun noch bis nächste Woche die Weide genießen. Sie sind zusätzlich mit einer Siloraufe …
  • Lebenslänglich-Merchandise
    Nachdem wir so kuuhle Kühe haben und teilweise echt kuuhle Fotos entstehen, hab ich, Juliane, mich mal ein wenig gespielt und ein paar Designs entworfen, um eventuell Bekleidung, Tassen, Taschen o. ä. zu bedrucken – entweder zum selbst verwenden oder zum Verschenken. Es war mal eine Spielerei, jedoch sind ein paar schöne Sachen entstanden. Heute …
  • Ende der Weidezeit naht
    Nun ist die Weidezeit fast zuende – es wächst kaum mehr etwas und die Kühe halten sich lieber im Auslauf aus und fressen Silo, anstatt raus auf die Weide zu gehen. Außerdem ist es teilweise schon recht nass und der Boden wird mehr zerstört als gepflegt. Deshalb sind die Kühe ohne Kälber und die ein- …
  • Der lebenslängliche Stalleingang
    Wir haben nun all unsere 24 Rinder auf unserer Stalltür verewigt – inkl. Frieda, die leider im Sommer verunglückt ist. Wir sind sehr gespannt, wie sich die “Door of Fame” in den nächsten Jahren entwickeln wird!
  • Cookie wird “sozialisiert”
    Als Milchkalb hat man es wahrlich nicht leicht, in eine bestehende Mutterkuhherde integriert zu werden. Unsere Kälber sind nun alle etwa ein halbes Jahr alt und es ist, als würde man ein Kleinkind in eine Gruppe von Teenagern setzen und sich selbst überlassen. Deshalb haben wir damit begonnen, mit Cookie an einer langen Schleppleine auf …
  • Viele Besucher am lebenslänglichen Hof
    Immer mehr Menschen kontaktieren uns, sprechen uns Lob und Mut zu, begrüßen unsere Veränderungen und besuchen unseren Hof, um unsere Tiere und Lebensweise kennenzulernen. Nun hatten wir nicht nur vegane Gäste hier, sondern auch Veganer, die in der Region gerade Urlaub machten und auf uns gestoßen sind. Wir waren auf der Weide, haben uns ausgetauscht …
  • Der dritte kurze Wintereinbruch
    Bestes Herbstwetter und Schnee geben sich momentan die Klinke in die Hand. Für die Kühe heißt das, zuerst Sonnenschein auf der Weide genießen und dann, wenn draußen alles weiß ist, duftendes Heu im Stall fressen, ehe es wieder hinaus geht. Diese Fotos sind mit einem Tag Unterschied aufgenommen worden:
  • Weideupdate 25. Oktober 2020 und ein paar Gedanken
    Der letzte schöne Tag, ehe der nächste Wetterumschwung mit Schnee ansteht. Wir werden die Kühe wohl wieder kurzzeitig in den Stall geben, da wir nicht wissen, wieviel Schnee tatsächlich kommt und ob der Stromzaun dem standhält. Aber heute war von der Wetteränderung noch nichts zu merken – die Sonne scheint, es war warm und die …
  • Weideupdate 23. Oktober 2020
    Da beim Stall noch immer ein paar Arbeiten stattfinden, sind wir nachmittags meistens im Auslauf, wenn die Kühe ihre Trinkpause einlegen. Dabei entstehen immer wieder ein paar Schnappschüsse, wenn die Hände nicht grad voll Kuhsabber sind. Auch Cookie genießt draußen die Sonne und trinkt ein Mal täglich brav ihre Elektrolytmischung, die noch helfen soll, die …
  • Weideupdate 21. Oktober 2020 – Trinkpause
    Nachmittags beginnt immer eine große Völkerwanderung auf der Weide – die Tiere bekommen Durst und suchen eine der beiden Trinkmöglichkeiten auf der Weide auf. Die erste befindet sich oben am Waldrand, wo eine Badewanne steht, die mit frischem Quellwasser befüllt wird. Die anderen Tränken sind beim Stall im Auslauf. Als ob sie dann gemeinsam eine …